20% Biogasanteil als Standard

 

Die Gasversorgung in Wädenswil ist ökologischer geworden. Seit dem 1. Januar 2020 werden dem Standardprodukt neu 20% Biogasanteile beigemischt, was einer CO2-Reduktion von knapp 5’000 Tonnen pro Jahr entspricht. Damit setzt die Stadt Wädenswil ein weiteres energie-politisches Zeichen auf dem Weg in eine Zukunft ohne fossile Energieträger.

Entsprechend den städtischen Energiezielsetzungen und gemäss jüngstem Beschluss des Gemeinde-rates vom 9. Dezember 2019 werden die Werke der Stadt Wädenswil beauftragt, den Anteil erneuer-barer Gase im Wärmemarkt von bisher rund 13% bis im Jahre 2030 auf 50% zu steigern und damit die CO2-Emissionen deutlich zu reduzieren. Die stadteigenen Liegenschaften werden bereits heute mit 50% Biogas-Anteilen versorgt.

Die städtische Förderpraxis von Gasenergie wurde per Anfang 2020 ebenfalls angepasst. Neue Gas-kundinnen und -kunden oder solche, die ihre bestehende Gasheizung ersetzen, haben zwar nach wie vor Anrecht auf einen Bonus, müssen sich neu allerdings für den Bezug von mindestens 50% Bio-gasanteilen verpflichten. Zudem wurde das Bonusprogramm mit einem Anreiz für den Einsatz von So-larthermie-Anlagen ergänzt.

Der Zeitpunkt für die Einführung der Neuerungen per Anfang 2020 ist günstig. Die Beschaffungs-
kosten der Gasenergie sind generell stabil und die Biogaspreise sind seit einigen Jahren sogar sinkend. Deshalb führt die Massnahme mit höheren Anteilen von erneuerbarem Gas im Standardprodukt für Kundinnen und Kunden zu keinen Preiserhöhungen. Nach wie vor möglich bleibt zudem der Bezug höherer Biogasanteile von 50%, 70% oder sogar mit 100%, womit Kundinnen und Kunden freiwillig einen noch wirkungsvolleren Beitrag für den Klimaschutz leisten können.

 

Weitere Informationen:

www.jetzt-biogas.ch

Dokument:

Aktuelle Gas-Tarife in Wädenswil

 



Datum der Neuigkeit 7. Feb. 2020