Header

Inhalt

Energiestadt

Energiestadt Wädenswil – lebt und bewegt

Das Energiestadtlabel ist eine Auszeichnung für Städte und Gemeinden mit einer vorbildlichen Energiepolitik. Aktuell sind rund 460 Schweizer Gemeinden mit dem Label ausgezeichnet. Wädenswil wurde als dritte Gemeinde im Bezirk Horgen im Jahr 2010 als Energiestadt ausgezeichnet und hat 2022 das Goldlabel erhalten.

Das Label Energiestadt wird durch den Trägerverein Energiestadt verliehen. Mittels Überprüfung alle 4 Jahre findet jeweils ein Audit zu den erreichten sowie beschlossenen Massnahmen und Aktivitäten statt. Das Label erhalten Gemeinden, Städte oder auch Regionen, wenn sie gesamthaft in sechs verschiedenen Wirkungsbereichen mehr als 50% der möglichen Massnahmen realisiert haben; bei über 75% wird der europaweit anerkannte «European Energy Award Gold» verliehen.

 

Energiestadt-Label «Gold»

Seit der Erstzertifizierung als Energiestadt hat sich Wädenswil in der Gesamtbewertung seit 2010 kontinuierlich gesteigert, von anfänglich 54 auf 62 Prozentpunkte im 2014 und im 2018 auf 72 Prozentpunkte. Im Rahmen der jüngst erfolgten Bewertung erreicht Wädenswil im Jahre 2022 mit 81,6 der möglichen 100 Prozentpunkte nun den «European Energy Award Gold» und erfüllt damit auch das vom Stadtrat definierte Legislaturziel. Die Anstrengungen der Stadt Wädenswil in den vergangenen Jahren zahlen sich aus und führen sogar zu einem kantonalen «Spitzenplatz», den aktuell nur noch die Stadt Zürich (84,6 Prozentpunkte) zu überbieten vermag.

 

Netto-Null bis spätestens 2050

Seit Mitte 2015 hat sich die städtische Energiepolitik am «Masterplan Energie 2020+» orientiert. Dieser wird zurzeit überarbeitet und den neuen Zielen der Energie- und Klimapolitik von Bund und Kanton Zürich angepasst. Der neue Masterplan, als mittel- bis langfristiges Planungsinstrument, enthält rund 100 konkrete Umsetzungsmassnahmen im Energie- und Klimabereich, um in der Stadt Wädenswil das Ziel Netto-Null Treibhausgas-Emissionen bis spätestens 2050 erreichen zu können.

 

«Fachgruppe Energiestädte Zimmerberg»

Seit dem Frühjahr 2011 arbeiten die fünf Energiestädte Adliswil, Horgen, Richterswil, Thalwil und Wädenswil zusammen, mit dem Ziel, sich gegenseitig auszutauschen und Synergien zu nutzen. Neben dem wertvollen Know-how-Transfer wurden in den vergangenen Jahren auch zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt und verschiedene Projekte realisiert.

Weitere Informationen: www.fgez.ch

Zugehörige Objekte

DatumName
Name Download