Header

Inhalt

Gas-Tariferhöhung auf den 1. Januar 2022

20. Dezember 2021

Nach einer langen Phase mit stabilen Tarifen sind die Beschaffungskosten für Gas in den letzten Monaten weiter stark gestiegen. Zeitweise erreichte der Gaspreis im Tageshandel das Fünffache gegenüber Anfang 2021. Dies hat jetzt auch in Wädenswil bei allen Gas-Produkten eine massive Tariferhöhung zur Folge:

Per 1. Januar 2022 werden die Gaspreise um 5,0 Rappen pro Kilowattstunde (kWh) angehoben. Je nach Produkt steigen die Gesamtkosten für Gaskundinnen und Gaskunden damit um 25 – 65%. Dies bedeutet – bei einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 20'000 kWh für ein Einfamilienhaus – Mehrkosten von insgesamt rund 80 Franken pro Monat.

Die ausserordentliche Marktsituation hat mehrere Gründe: Der vergangene Winter und der Frühling waren deutlich kälter als angenommen. Dies führte zu einem erhöhten Bedarf, um die Gasspeicher wieder füllen zu können. Neben geopolitischen Turbulenzen hat zudem die konjunkturbedingte Nachfrage nach Erdgas in Asien stark zugenommen. Aus energie-politischen Gründen ist bei der Stromproduktion im Ausland vermehrt auch ein Umstieg von Kohle auf Gas festzustellen.

Auf nationaler Ebene kommt hinzu, dass der Bundesrat die CO2-Abgabe auf Erdgas auf den
1. Januar 2022 um 25% erhöht hat.

Im Laufe des nächsten Jahres erwarten wir eine Entspannung und auch wieder einen Rückgang der Preise. Wir beobachten die Lage entsprechend sorgfältig und werden auf Veränderungen natürlich umgehend reagieren.

Zugehöriges

Zuständige Abteilung
Gasversorgung

Zugehörige Objekte

Name
Gas-Tarife ab 1. Januar 2022 Download 0 Gas-Tarife ab 1. Januar 2022
Gas-Tarife ab 1. Juli 2021 Download 1 Gas-Tarife ab 1. Juli 2021